Produktinformation: Prozac (Fluoxetin)

prozac

Prozac Pille

Die Medikamente werden diskret verpackt und per Post zugestellt. Prozac bestellen ohne Rezept.

Was ist Prozac und wann wird es angewendet?

Prozac (Fluoxetine) ist ein wirksames Antidepressivum mit dem Wirkstoff Serotonin. Das Medikament wird zur Behandlung von Depressionen eingesetzt. Aber auch bei Bulimie, Migräne, Autismus, Panikattacken, Schizophrenie und extremer Gewalttätigkeit kann das Medikament Prozac helfen.

» Prozac wirkt auf das zentrale Nervensystem und wird zur Behandlung depressiver Verstimmungszustände unterschiedlicher Ursache eingesetzt.
» Prozac ist auch wirksam bei gestörtem Essverhalten (Bulimie).
» Prozac darf nur auf Verschreibung des Arztes verwendet werden.

Anwendungsgebiete

» Als unsinnig erlebte, zwanghafte Gedanken oder Handlungen (Zwangsstörungen)
» Depressionen
» Ess-Brech-Sucht (Bulimie)

Warnhinweise!

» Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.
» Diese Nebenwirkungen treten meistens nur zu Beginn auf, verbessern sich aber im Lauf der Behandlung wieder. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie solche Nebenwirkungen bei sich bemerken und die Medikamenteneinnahme selbstständig abbrechen wollen. Ein plötzliches Absetzen des Medikaments kann eine Verschlechterung des Gesundheitszustands zur Folge haben.

Wann ist Prozac nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

» Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
» Schwere Nierenerkrankungen

Schwangerschaft und Stillzeit

» Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen von Prozac

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

» Hautrötungen, Juckreiz, Hautausschläge bei Überempfindlichkeit
» Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Mundtrockenheit
» Verstopfung (Obstipation)
» Durchfall
» eschmacksveränderungen
» Müdigkeit
» Störungen des Gehirns unterschiedlicher Ursache wie z.B. Empfindungsstörungen, Schwindel, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Verwirrtheit, Halluzinationen
» Sexuelle Funktionsstörungen